– Partnerbeitrag –

Wenn Christian Pürner sich als „Generationenberater“ vorstellt, dann muss er häufig noch Aufklärungsarbeit betreiben: „Was genau macht eigentlich ein Generationenberater?“ Dabei ist die Arbeit, die der Amberger macht, aktueller denn je: „Generationenberatung lässt sich in aller Kürze unter der Überschrift ‚Jetzt an später denken!‘ zusammenfassen“, erklärt Pürner. 

So einfach das zunächst klingt, ist es nicht. Vorsorge heute ist längst nicht mehr der Sparstrumpf unter der Matratze und eine gute Rente. Vorsorge heute ist ein komplexes Themengebiet mit rechtlichen, finanziellen, steuerlichen, medizinischen und auch digitalen Bausteinen.

Hilfe bei der Navigation durch den Vorsorge-Dschungel 

Als Generationenberater unterstützt er bei der Klärung der wichtigsten Fragen rund um die persönliche und rechtliche Versorgungssituation für die Zukunft. Christian Pürner berät zunächst ganz individuell, sorgt bei Bedarf aber auch für Mediation zwischen Generationen. 

Die meisten verbinden das Thema Vorsorge mit hohem Alter. Dass individuelle Vorsorge jedoch ein Thema unabhängig von Alter ist, das ist Christian Pürner seit seiner Ausbildung als Generationenberater noch  mehr ins Bewusstsein gerückt. 

Daneben sind Vorsorge und die Beratung nicht nur ein drängendes Thema für Privatpersonen. Auch Unternehmen müssen sich in vielen unterschiedlichen Belangen absichern, soll der Übergang in naher oder ferner Zukunft reibungslos klappen.

Ein Erstgespräch dauert bei Christian Pürner rund eine halbe Stunde und ist unverbindlich. Dann wird der Beratungsrahmen abgesteckt: „Bei der individuellen Beratung steht in vielen Fällen das Erstellen des Notfallordners an erster Stelle. In diesem Ordner, den ich für Kunden jeden Alters zusammenstelle, sind alle wichtigen Dokumente für den Fall der Fälle beisammen. Die Bandbreite der Vorsorge-Dokumente reicht dabei von einer Familien-Übersicht, bis hin zu essentiellen Informationen wie der Vorsorgevollmacht,  Patientenverfügung, Medikamentenplänen oder dem Testament,“ erklärt der Generationenberater.

Netzwerk von Experten für umfassende Kompetenz 

„Natürlich kann man all diese Arbeiten auch selbst machen,“ meint Pürner. „Doch tatsächlich ist das Thema so komplex und viele Bereiche sind unübersichtlich ineinander verzahnt, dass ein neutraler und unemotionaler Blick von außen hilfreich ist“, gibt er zu bedenken.

Die Komplexität der Themen ist es auch, die Pürner dazu bewogen hat, um sein Angebot herum ein Netzwerk an kooperierenden Experten aufzubauen.

Zehn Fachfrauen und Fachmänner aus unterschiedlichen Gebieten unterstützen ihn in der „Kooperation Generationenberatung“. In fünf Themenbereiche gegliedert (Recht, Finanzen, Steuern, Medizin & Gesundheit und Digital) finden sich vom Apotheker, über den Rechtsanwalt, bis hin zum Berater für Umweltbelastungen zahlreiche Experten ihrer Gebiete.

Gemeinsam mit ihnen geht Christian Pürner nun proaktiv mit Vorträgen und Vorsorgeangeboten an Privatpersonen und Unternehmen heran. „In unserer Arbeit geht es eben nicht nur darum für die Zukunft vorzusorgen und sich abzusichern. Es geht vor allem darum heute aktiv zu sein, um in den kommenden Jahren davon zu profitieren!“, ist er überzeugt. „Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun!“

Aktuelle Vortragsreihe „Gesund leben & bleiben“

Die aktuelle Vortragsreihe der kooperierenden Experten dreht sich um das Thema „Gesund leben & bleiben“. Christian Pürner spricht gemeinsam mit seinen Kollegen Heidi Sessner (Ernährungsberaterin) Jens Voges (Experte für Umweltbelastungen), Christine Waitz (Coach) und Dr. Robert Winkler (Apotheker) besonders das Thema Firmengesundheit an.

Weitere Themen folgen!

Gerne kommt das Experten-Team auch zu ihnen! Umfassende Informationen rund um Generationenberatung und das Netzwerk der kooperierenden Experten finden Sie unter 

www.ihrgenerationenberater.de